Aktuelles

Kesselhausprojekt abgeschlossen

Das größte Projekt in der noch jungen Chemitas- Geschichte, der „Ersatz der Kesselhaussteuerung“, ist abgeschlossen.

Eine besondere Herausforderung für den Umbau war, dass er nur im laufenden Betrieb erfolgen konnte und die Dampf- und VE- Wasserversorgung der Betriebe zu jeder Zeit gewährleistet sein musste. Dies stellte besonders hohe Ansprüche an die Prüfung der Bauteile vor der Installation. Die Umstellung der Kessel 4 und 5 erfolgte bereits im November bzw. Dezember, der Abschluss des Projektes mit der technischen Abnahme durch den TÜV Nord fand im Februar statt. Gleichzeitig wurde die Leistung der beiden Kessel reduziert und der dritte Kessel Außerbetrieb genommen, so dass die Anlage nicht mehr unter den Anwendungsbereich des Emissionshandelsgesetzes fällt.

Von den angenommen Energieeinsparungen sind einige bereits nachweisbar:

So werden durch die verbesserte Steuerung der Pumpen und Brennluftgebläse ca. 200.000 kWh/a eingespart; gleichzeitig wird der spezifische Erdgasverbrauch pro Tonne Dampf gesenkt.